Girls for MINT

Nach wie vor sind Frauen in Berufen, die sich um Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) drehen, deutlich in der Minderheit (ca. 20% in 2022). Eine neurologische Erklärung, die besagt, dass Mädchen in MINT-Berufen nicht bestehen können, gibt es nicht. Und dennoch ist das Interesse der Mädchen an diesen Berufen gering. Vermutet wird ein Zusammenhang mit gesellschaftlichen Stereotypen und mangelndem Selbstvertrauen junger Frauen. 
Mittlerweile gibt es verschiedenste Plattformen für Mädchen / junge Frauen, die der nach wie vor tiefen Frauen-Quote in MINT Berufen entgegenwirken wollen. Einige davon werden nachfolgend kurz vorgestellt. Ein Durchstöbern lohnt sich, denn vielleicht erwarten dich interessante Workshops, Informationstage, Netzwerke, etc. 

Der Studienwahlcheck

Ob MINT eine Option für dich ist oder nicht, findest du mit Hilfe des Online-Studienwahlchecks von Studium-Schweiz.ch heraus. Nimm dir ca. 12 Minuten Zeit und finde (kostenlos) heraus, welches Studium zu dir passt. 


Girls in Tech Switzerland

Girls in Tech Switzerland ist eine wachsende Community, die v.a. via News Letter und Social Media über Netzwerktreffen, Tech-Role-Models und Tech-Workshops informiert. 

Swiss Tech Ladies 

Swiss TecLadies ist das nationale Förderprogramm der Schweizerischen Akademie der Technischen Wissenschaften. Es besteht aus einem Mentoring-Programm für Mädchen im Alter von 12 bis 18 Jahren und dem Swiss-TecLadies-Network, seiner Alumnae-Organisation. 

Women in science and technology WINS

WINS will Gymnasiastinnen im zweiten Schuljahr für naturwissenschaftliche und technische Berufe begeistern. Die jungen Frauen können während zweier Tage in dieses Arbeits- und Studienfeld eintauchen, den Arbeitsalltag von Naturwissenchaftlerinnen und Technikspezialistinnen kennenlernen und mit ihnen berufliche, wissenschaftliche und persönliche Aspekte der Laufbahn besprechen.

Girls on Ice

Girls on Ice Switzerland ist ein Verein bergliebender, interessierter Frauen aus der Wissenschaft und anderen Feldern der eng mit der Paul Scherrer Stiftung und dem Eidgenössischen Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann zusammenarbeitet. 2x / Jahr wird eine Expedition (begleitet durch GlaziologInnen und BergführerInnen) kostenlos angeboten. Ebenfalls werden Workshops und Exkursionen für alle Schultypen und Klassenstufen durchgeführt. 


Swiss Women Network SWONET

Die Plattform SWONET bietet aktuell 180 Schweizer Frauenorganisationen eine gemeinsame Präsenz. Dies, um die Vielfalt und Stärke der Vernetzung aufzuzeigen und einen Überblick zu den Aktivitäten und dem jeweiligen Fokus der Organisationen zu bieten.