Ich mache mit!

Aktuell nehmen ca. 45 Mädchen aus der Region Zürich / Ostschweiz und ebenso viele Mentorinnen teil. Lese mehr über deren Motivation und wie sie vom Programm profitieren. Haben wir dein Interesse geweckt? Dann melde dich! 

Dr. med. Stephanie Hackethal, CEO Kantonsspital Glarus, Mentorin bei GFL

"Gerne nehme ich mir Zeit, die junge Mädchen in ihrem ersten Schritt Richtung Karriere zu begleiten und meine Erfahrungen weiterzugeben. Mit meinen beiden Menteess, Lorena und Tanja, bin ich der Phase des Kennenlernens. Nebst einigen Online Sessions gab’s auch physische Treffen: Die Mädchen durften im Kantonsspital Glarus mitlaufen, auch zu Geschäftsleitungssitzungen. Das Thema Führung wurde nicht nur besprochen/reflektiert, sondern erlebbar gemacht (u.a. in eigenen Kurzvorträgen). Die Beziehung zwischen uns dreien festig sich laufend und das in der Führung so notwenige Vertrauen baut sich auf. So konnten sie mich bereits bei Präsentationen unterstützen (u.a. zum Thema Generation X an der Abschlussklasse am Bildungszentrum Glarus) und im Gegenzug lese ich in den kommenden Wochen die Maturaarbeit von Tanja gegen. Für mich eine ideale Plattform, zukünftige weibliche Führungskräfte anzulernen."

Dr. Katrin Eggenberger, Ex-Aussenministerin LI und professionelle Verwaltungsrätin, Mentorin bei GFL

"Wir alle sind unseres eigenen Glückes Schmied. Und doch machen die Chancen, die uns geboten werden und die Unterstützung, die uns zuteil wird, einen grossen Teil davon aus, was wir erreichen können. Auch ich durfte mich immer wieder auf Menschen verlassen, die an mich geglaubt und mir Türen geöffnet haben. Deshalb ist es für mich geradezu selbstverständlich, als Mentorin davon etwas weiter zu geben. In Anbetracht des noch immer nicht optimal genutzten Potentials von Frauen als Leistungs- und Kompetenzträgerinnen, ist darüber hinaus die Unterstützung von Studentinnen nicht etwa eine feministische, sondern schlicht eine volkswirtschaftlich unerlässliche Mission."

Catherine Grun Meyer, Partnerin, Vizepräsidentin Executive Committee (Finance), Niederer Kraft Frey AG, Mentorin bei GFL 

"Als Partnerin und Mitglied des Managements einer der führenden Wirtschaftskanzleien der Schweiz möchte ich junge Frauen motivieren, ihre Berufswünsche zu verfolgen und den Mut zu haben, Verantwortung in einer Führungsposition zu übernehmen. Die Balance zwischen Familie und Karriere zu finden, ist eine Herausforderung – als Mutter von zwei Kindern möchte ich zeigen, dass es durchaus möglich ist, diese Herausforderung zu meistern. Glaubt an euch und eure Träume und traut euch, ihnen zu folgen!"

Martina Müller-Kamp, Mitglied der Geschäftsleitung, Graubündner Kantonalbank, Mentorin bei GFL


„Ich bin mit vollem Herzen dabei, weil ich Mädchen und jungen Frauen Mut machen will, Führungsfunktionen anzustreben und sich nicht durch soziale Normen zu begrenzen. Weil ich sie unterstützen will, ihren Weg zu finden und gross zu denken. Und weil ich ein Vorbild sein will und zeigen will, dass das gar nicht so schwer ist.“

Wir machen mit! Als Mentees. 

Lorena Schneider, Schweizerische Alpine Mittelschule Davos

«GFL hat mir ermöglicht, von meinen beiden hervorragenden Mentorinnen Dr. med. Brigitta Gertrud Baumert (Chefärztin Raio-Onkologie, Kantonsspital Graubünden) und Dr. med. Stephanie Hackethal (CEO Kantonsspital Glarus), Einblicke in Führungspositionen und verschiedene medizinische Fachgebiete zu erhalten. 

Ich habe gelernt, was es bedeutet, in einer leitenden Position tätig zu sein und welche Eigenschaften dafür erforderlich sind. 

Zusätzlich erhielt ich die Gelegenheit, in die Radio-Onkologie und in die Ernährungsberatung hineinzuschnuppern, wo ich meine Kenntnisse durch zahlreiche informative Inputs ausweiten konnte. 


Dank GFL konnte ich wertvolle Erfahrungen sammeln. Ich freue mich darauf, auch in Zukunft von diesem Programm profitieren zu dürfen!»

Gaia Bricalli, Gymnasium Disentis

"Meine Mentorin, Gianina Viglino-Caviezel (Mitglied der Geschäftsleitung,  Hamilton Bonaduz AG), hat mich bereits nach kurzer Zeit zu einem Gespräch bzw. Besuch an ihrem Arbeitsplatz eingeladen. Mir wurde klar, dass es nicht ausreicht, nur gut zu sein, um seine Ziele zu erreichen, man muss auch motiviert und v.a. bereit sein, auf bestimmte Dinge zu verzichten. Mit Niederlagen und Schwierigkeiten muss man umgehen können. Wichtig ist, sich nicht unterkriegen zu lassen und fokussiert zu bleiben.

Abschliessend kann ich sagen, dass mir das Treffen mit dieser grossartigen Person sehr geholfen hat,
Motivation zu finden und mein Selbstvertrauen zu stärken."

Katharina Laternser, Gymnasium Vaduz

"Meine Mentorin, Kathrin Eggenberger (Ex-Regierungsrätin LI) und ich haben uns bereits nach kurzer Zeit in einem Kaffe zu einem lockeren Austausch getroffen. Sie hat mir hilfreiche Ratschläge gegeben, wie ich meine beruflichen Ziele erreichen kann. Auch konnte sie mir einige Kontakte vermitteln.

Meine Mentorin hat mich
motiviert, meine Träume zu verfolgen und hat mir auf den Weg mitgegeben, dass kein Ziel zu gross ist, solange man nie aufgibt und es immer wieder versucht." 

Lena Tanner, EMS Schiers

"Gemeinsam mit meiner Mentorin Jeannine Tomasi, Projektleiterin bei der LGT Bank im 

Lichtenstein, sehe ich in die Zukunft. Bei unseren lockeren und spannenden Treffen unterstützt mich meine Mentorin im Thema Berufswahl. Durch ihre offene und freundliche Art bringt sie mir den Berufsalltag einer Frau in einer Führungsposition näher. Ich lernte, dass man nicht perfekt sein muss und sehe durch die tollen Gespräche nun viel mehr Möglichkeiten, die ich mir vorher 

nicht zugetraut hätte. Mit Girls for Leadership gehe ich während verschiedenen Events über meine Grenzen hinaus

Durch meine Mentorin wurde mein Selbstbewusstsein gestärkt und meine Motivation das zu tun, was ich möchte, verstärkt. Ich sehe nun viel mehr Optionen und betrachte diese nun vielfältiger."

Mach auch du mit!

Wir suchen Mädchen/junge Frauen, Schulen / Lehrpersonen, MentorInnen und GönnerInnen:

  • Bist du eine Gymnasiastin und ca. 17 Jahre alt, zielstrebig, engagiert und verantwortungsbewusst, konntest dies aber noch nicht so richtig zeigen oder
  • bist du Lehrperson / SchulleiterIn an einem Gymnasium und möchtest gerne Schülerinnen motivieren, mitzumachen, oder
  • bist du eine Führungsperson, die gerne mit jungen Frauen zusammenarbeitet und diese gezielt fördern möchte, oder
  • bist du GönnerIn und möchtest unser Projekt unterstützen bzw. sponsern? 


Dann kontaktiere uns!

Interessiert an einer Teilnahme? Kommentare oder Anmerkungen?